Direkt zum Inhalt

Über uns

Was ist das Support Center für den Datenaustausch?

Das Support Centre for Data Sharing (SCDS) konzentriert sich insbesondere auf das Recherchieren und Dokumentieren von Datenaustauschverfahren, rechtlichen Rahmenbedingungen in der EU, sowie auf Technologien für den Zugang und den Austausch von Daten, die neue Herausforderungen mit sich bringen.  Dies geschieht im Bewusstsein und Kontext des gesamten Datenmarktes, ohne jedoch das volle Spektrum abdecken zu wollen. 

  • Der Begriff "Data sharing" oder „Datenaustausch“ bezieht sich auf die Sammlung von Praktiken, Technologien, kulturellen Elementen und rechlichen Rahmembedingungen, die für den Datenaustausch relevant sind. Die Begriffe "Data sharing" und "shared data" werden häufig synonym verwendet, doch ziehen wir auf SCDS  "Data sharing" oder „Datenaustausch“ zu „Shared data“ vor. Der Grund dafür ist, dass wir uns auf den Prozess der gemeinsamen Nutzung und nicht auf die Daten an sich konzentrieren. 

  • Mit Datenaustausch Prozessen oder Herangehensweisen meinen wir rechtliche, technische oder organisatorische Strukturen , die beim Datenaustausch zu beobachten und berücksichtigen sind. Dieser Anwendungsbereich ist so neu, dass es zu früh ist, um über "Best Practices" zu sprechen: es ist Aufgabe der Community, zu entscheiden, welche Herangehensweisen am besten funktionieren. 

  • Mit rechtlichen Rahmenbedingungen beziehen wir uns auf die allgemeinen Regelwerke, die die Entscheidungsfindung, Vereinbarungen, Einhaltung, Gesetze usw. regeln. Unser Schwerpunkt liegt auf den Rechtsrahmen der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten ‚aber wir werden auch die Erfahrungen anderer Länder weltweit beobachten und dokumentieren. 

  • Technologien für den Zugang und den Austausch von Daten beinhalten Aspekte wie Datensicherheit, Identifizierung und Rückverfolgbarkeit von Datenquellen sowie die Veröffentlichung von Daten über API. 

SCDS ist für alle bestimmt. Es ist unser Ziel, im Laufe der Initiative die Gemeinschaft in der Praxis zu unterstützen, die sie sich von der Grundidee hin zu spezifischen Herausforderungen und Lösungen entwickelt. 

 

Was SCDS nicht abdeckt? 

Der Anwendungsbereich und Wirkungsbereich des Support Centre for Data Sharing ist grundsätzlich sehr breit, weshalb wir uns auf spezifische Aspekte konzentrieren, um Effektivität sicherzustellen.  Dies bedeutet, dass wir unseren Anwendungsbereich sorgfältig auswählen und mit anderen bereits bestehenden Initiativen und Arbeitsgruppen zusammenarbeiten und nicht versuchen, ihren Platz einzunehmen. Der Anwendungsbereich der SCDS erstreckt sich nicht auf die Entwicklung folgender Themen: 

  • Open data. Besuchen Sie bitte die Website der Europäischen Kommission, die sich auf open data fokussiert: Das Europäische Datenportal

  • Datenaustausch zwischen Einzelpersonen – z. B. innerhalb von Freunden oder Familie in sozialen Netzwerken – und ihre Auswirkungen auf die Privatsphäre. Unsere Forschungsarbeit wird jedoch im Bewusstsein für die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Schutz der Rechte des Einzelnen, wie die Datenschutz-Grundverordnung der EU, gestaltet und ausgeführt. 

Das Support Centre for Data Sharing (SCDS) wird von einem Konsortium aus drei Unternehmen für die Europäische Kommission durchgeführt: Capgemini Invent, Fraunhofer Fokus und Timelex.  

Capgemini Invent

Capgemini Invent ist die globale Unternehmenslinie von Capgemini, die sich auf Managementberatung, digitale Innovation und Transformation spezialisiert hat. Unser multidisziplinäres Team hilft Unternehmensführern dabei, neue Wertschöpfungsquellen für ihr Unternehmen zu erschließen. Wir beschleunigen die Umwandlung von Ideen in Prototypen und skalierbare praktische Lösungen, die einen koordinierten Ansatz für die Transformation mit sich bringen, der es Unternehmen ermöglicht, Produkte, Dienstleistungen, Kundenerfahrungen und Geschäftsmodelle der Zukunft zu entwickeln. Capgemini Invent besteht aus mehr als 6,000 Mitarbeitern in mehr als 30 Büros und in 10 Kreativstudios weltweit. Es ist das Markenversprechen von Capgemini, den Kunden einen end-to-end-Ansatz zu bieten ‚ der es ermöglicht, digitale Vorreiter zu werden. 

Fraunhofer FOKUS

Fraunhofer FOKUS untersucht den digitalen Wandel und seine Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie. Seit 1988 werden Unternehmen und öffentliche Verwaltung bei der Gestaltung und Umsetzung des digitalen Wandels unterstützt. Zu diesem Zweck bietet Fraunhofer FOKUS Forschungsdienste an, die von der Bedarfsanalyse bis hin zu Beratung, Durchführbarkeitsstudien, Technologieentwicklung bis hin zu Prototypen und Pilotprojekten reichen in den Geschäftsfeldern Digital Public Services, Future Applications and Media, Quality Engineering, Smart Mobility, software-based Networks, Network Security, Visual Computing and Analytics. Mit rund 430 Mitarbeitern in Berlin und einem Jahresbudget von 33,7 Mio. EUR ist Fraunhofer FOKUS einer der größten IKT-Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Rund 80 % der Mittel stammen aus Projekten aus der Industrie und dem öffentlichen Bereich. 

Timelex

Timelex ist eine Rechtsanwaltskanzlei in Brüssel, das auf Informations- und Technologierecht im weitesten Sinne spezialisiert ist, einschließlich Datenschutz, Daten- und Informationsmanagement, elektronischer Geschäftsverkehr, Rechte des geistigen Eigentums und Telekommunikation. Ihre Tätigkeiten erstrecken sich auf alle rechtlichen Fragen, die bei der Generierung, Verwaltung und Nutzung von Informationen und Technologien aufgetreten sind. Das „Zeit. LEX-Team“ bietet Unterstützung aus Sicht der Wirtschaft als Anwälte und aus politischer Sicht als Berater verschiedener Regierungen und öffentlicher Verwaltungen. Timelex ist Bestandteil der vertraglichen Arbeit, der Politikbewertung, der rechtlichen Unterstützung und der Streitbeilegung. Dir Organisation ist besonders bekannt für seine europäischen Politikstudien zu Themen wie offene Daten, Informationen des öffentlichen Sektors, elektronische Behördendienste und gemeinsame Datennutzung.